News hidden

Emmanuel Tjeknavorian signs with Berlin Classics

English

Berlin, 18. September 2019 - Emmanuel Tjeknavorian is the latest exclusive artist to be signed by the renowned Berlin classical label Berlin Classics by Edel. In the past years, the label has established itself as a place for the discovery of new artists in classical music. By signing the young Viennese violinist, Berlin Classics has secured itself one of the most exciting young rising stars, who has garnered widespread acclaim both as a violinist and a conductor. The long-lasting partnership is set to produce ambitious recording projects. The first album will feature Tjeknavorian’s signature piece, the Sibelius Violin Concerto, as well as a world-wide first recording of his father’s, Loris Tjeknavorian’s concerto for violin. Loris Tjeknavorian himself is a renowned conductor and composer with an impressive discography. The new recording is set to be released in February 2020. Tjeknavorian will play with the hr Symphony Orchestra led by Spanish conductor Pablo González. 

More

 Deutsch

Berlin, 18. September 2019 -  Emmanuel Tjeknavorian ist der neueste Exklusivkünstler des renommierten Berliner Klassiklabels Berlin Classics aus dem Haus Edel. Das Label hat sich in den vergangenen Jahren als das Label für die Entdeckung zahlreicher Newcomer der Klassik etabliert. Mit der Verpflichtung des international gefragten Wiener Geigers sichert sich Berlin Classics einen der spannendsten Jungstars der Szene, der nicht nur als Geiger und Rising Star, sondern zunehmend auch als Dirigent für Furore sorgt. Geplant ist eine langzeitige Partnerschaft mit ambitionierten Aufnahmeprojekten. Das erste Album der gemeinsamen Zusammenarbeit wird eine Orchesteraufnahme mit dem Signature Piece Tjeknavorians, dem Violinkonzert von Jean Sibelius, sowie eine Weltersteinspielung mit dem Violinkonzert von Loris Tjeknavorian, dem Vater des Solisten. Loris Tjeknavorian ist selbst ein renommierter Dirigent und Komponist mit einer beachtenswerten Diskographie. Die neue Aufnahme ist für Februar 2020 geplant. Tjeknavorian spielt mit dem hr Sinfonieorchester unter dem spanischen Dirigenten Pablo González.

Mehr

Sophie Spiegelberger